deutschenglish
Bild von Gregorius Mättig mit Epitaph Dr. Mättigs im St. Petri-Dom Bautzen

Dr.-Gregorius-Mättig-Stipendium



Auslobung für 2021

Ziel
Förderung von Nachwuchsleistungen (Bachelor-, Diplom-, Master-, Promotionsschriften und/oder derenVeröffentlichung) zur Erforschung, Erschließung, Bewahrung und Präsentation des kulturhistorischen Erbes der Oberlausitz und Bautzens (darunter mittelbar auch der Geschichte Gregorius Mättigs und seiner Stiftungen). Das Stipendium soll der unmittelbaren Förderung der wissenschaftlichen Arbeit des Stipendiaten, der Veröffentlichung seiner Arbeit oder Fortsetzung seiner wissenschaftlichen Laufbahn dienen.

Bewerbungsvoraussetzungen: Ein ausführliches schriftliches Konzept, mit detaillierten Ausführungen zuden Inhalten der geplanten oder laufenden wissenschaftlichen Arbeit und der vorgesehenen Zeitschiene zu ihrer Fertigstellung bzw. Veröffentlichung. Die Bewerber müssen einen Nachweis ihrer bisherigen Ausbildung und ihres Lebenslaufes sowie eine Bewertung ihrer Forschungsarbeit durch den jeweiligen wissenschaftlichen Betreuer an der Hochschule vorlegen. Vorrangig sollen historische Arbeiten, die innerhalb der nächsten vier Jahre erarbeitet bzw. publiziert werden unterstützt werden. Arbeiten, die zum Zeitpunkt der Bewerbung älter als zwei Jahre alt sind können nicht gefördert werden. Die Bewerbersollen in der Oberlausitz wissenschaftlich forschen. Die wissenschaftlichen Arbeiten sollen in der Oberlausitz in öffentlichen Vorträgen oder/und Publikationen vorgestellt werden.


Höhe des einmaligen Stipendiums 2021: 1.200 Euro

Bewerbungen an:
Dr. Uwe Koch
Blumen Straße 21
14469 Potsdamn
(Einsendeschluss: 31. Mai 2021)

Die eingereichten Bewerbungen werden von einer Jury bewertet und dem Stiftungsrat der Dr.-Gregorius-Mättig-Stiftung zur Vergabe des Stipendiums vorgeschlagen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den
Stiftungsrats-Vorsitzenden
Herrn Dr. Uwe Koch
Blumenstraße 21
14469-Potsdam
Tel.: (03 31) – 50 16 66
Mail: uwe.koch@maettig-stiftung.de